Dienstag, 30. Juli 2013

Glücksbringer für eine Freundin

Guten Morgen meine lieben Leser/innen,

Anfang des Jahres habe ich während meiner Reha eine ganz tolle Frau kennen gelernt, doch leider mussten wir uns danach auch wieder trennen. Den Kontakt haben wir aber gehalten :)
In Holland habe ich einen kleinen Anhänger gefunden, von dem ich gleich wusste, dass er ihr gefallen wird. zu Hause habe ich ihr dann ein kleines Armband gebastelt, das ihr Glück bringen soll und sie an unsere gemeinsame Zeit erinnert :)
Ich freue mich auf unser Wiedesehen in ein paar Tagen. Das erste Mal nach der Reha :)


Einen schönen Dienstag,
eure Penelope

Freitag, 19. Juli 2013

Kitchen Time: Matzen-Käse-Kräcker

Hallo meine Lieben,

zum zweiten Mal habe ich für euch eine kleine Nascherei, die gut zu einem Salat passt, oder beim DVD-Abend für's Knistern sorgt ;)
 
 
Einfacher geht es auch nicht. Die Matzen werden an den vorgegebenen Bruchstellen auseinander geknickt und bekommen für 10-15 Sekunden in ein Wasserbad, dafür könnt ihr einfach einen tiefen Teller nehmen. Die einzelnen Stücke auf ein Backblech mit Backpapier legen, Käse darüber und so lange im Ofen lassen, bis die gewünschte Bräune erreicht ist.


Weil ich keinen Krümelkäse hatte, habe ich einfach kleine Streifen aus Käsescheiben geschnitten. Gewürze habe ich keine genommen, kann man aber auch gerne machen. Das Wasser soll verhindern, dass das Brot verbrennt.

Guten Appetit,
eure Penelope

Freitag, 12. Juli 2013

Elegantes Perlenarmband

Hallo Perlenfreunde,

in den letzten Tagen habe ich ein Armband gebastelt, auf das ich ganz besonders stolz bin, denn es war etwas schwieriger, als die Dinge, die ich sonst so mache. Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden.


Aus Versehen hatte ich mir vor kurzem ein paar Perlen mit zwei Löchern gekauft, eigentliche hatte mir nur die ovale Form gefallen. Einfach nur rumliegen lassen will ich sie aber auch nicht.

Ich hoffe, man kann auf dem Foto die Anordnung der einzelnen Perlen gut erkennen. Die blauen mag ich besonders, ich habe sie mir in unserem Holland-Urlaub gekauft, da gab es einen besonders schönen Bastelladen. Ich bin ganz verzaubert von Wijk bij Duurstede :)



Liebe Grüße,
eure Penelope

Mittwoch, 10. Juli 2013

Verträumte Halskette für das Wesentliche

Hallo meine lieben Leser/innen,

heute zeige ich euch eine ganz zierliche kleine Kette. Ihr könnt sie ganz einfach nachmachen und braucht dafür einen dünnen Draht, zwei Abschlussperlen mit Haken, einen Verschluss, ein paar Perlen oder Steinchen eurer Wahl und eine Schmuckzange.


Schneidet eine passende Länge vom Draht ab und macht an einem Ende aus mehreren kleinen Knoten einen großen. Fädelt von der anderen noch offenen Seite die erste Abschlussperle auf; sie darf nicht über den Knoten rutschen, damit euch später nicht die Kette von Hals fällt. Schließt die Perle und lasst den Haken noch offen.
Jetzt kommen eure Perlen zum Einsatz und dann wieder die Abschlussperlen-Knoten-Sache. Nun noch den Verschluss an die Haken anbringen, die ihr dann zu einer Öse verbiegt und das war es.

Für diejenigen, die sich nicht so gut auskennen, habe ich die Links eingefügt, damit erklärt sich auch einiges einfacher. Selbst habe ich in dem Onlineshop aber noch nichts gekauft, ich habe ihn gerate erst gefunden :)
Ein Starter-Kit mit verschiedenem Zubehör bekommt ihr auch im Hobby-Laden.

Ich mag ganz besonders die Schlichtheit, alles konzentriert sich nur auf die Perlen bzw Steinchen. Mit ein paar Schritten Distanz sieht man den Draht gar nicht mehr. Superschön :)

Viel Freude beim Nachmachen,
eure Penelope

Montag, 1. Juli 2013

Sweet Home: Naturkunde für Daheim

Hallo ihr Lieben,

könnt ihr euch noch erinnern für den Naturkunde- oder Biologieunterricht Blumen und Blätter gesammelt, sie  in einem Buch gepresst und dann ins Schulheft geklebt zu haben, mit Name und Vorkommen? Wird so was heute noch gemacht? Bei mir war es damals eine Hausaufgabe für die Sommerferien, ob ich daran Spaß hatte, weiß ich nicht mehr. Aber im letzten Herbst hatte ich das, mein Freund und ich haben bei einem Sonntagsspaziergang einiges von Bäumen und Wiesen mitgenommen um sie dann in ein Buch zu legen und zum Dekorieren der Wohnung. Die meisten Sachen stecken heute noch in dem Buch und so bin ich auf diese wunderschöne Idee gekommen.



Den Bilderrahmen hatte ich übrig, aber mit Kindern kann man das Ganze auch etwas schlichter gestalten und auch mehrere und unterschiedlichen Pflanzen sammeln. Die Pusteblume war ziemlich kompliziert, weil sie in ihre Einzelteile zerfallen war, mit einer Pinzette und viel Geduld, habe ich sie wieder in die richtige Form gebracht. Die Bilder sind auch aufgehellt, damit man es besser sieht, natürlich sind sie in natura etwas dunkler.


Und noch ein Tipp: Fenster zu und Katze raus :D

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche,
eure Penelope