Montag, 26. Mai 2014

Sweet Home: Weg mit alten Fotos, her mit frischem Text

Hallo meine lieben Leserinnen,

überall gibt es jetzt schicke Designs mit Text. Am weitesten verbreitet sind die "Keep calm" Statements. Aber auch romantisches, lustiges und motivierendes ist zu finden. Ein bisschen dabei sein möchte ich bei diesem Trend auch, also habe ich mir bei Pinterest unzählige Beispiele angesehen. Anfangs wollte ich drei verschiedene Sprüche verwenden, hatte aber nichts gefunden, was zu mir bzw zueinander passt.
Irgendwann bin ich dann auf dieses kurze Memo gestoßen, das witzig und motivierend ist und sich außerdem auch noch gut aufgliedern lässt. Und so sieht mein Ergebnis aus.

 

Es ist absichtlich nicht akkurat, denn ich finde, das würde nicht zur Aussage passen. Damit hab ich mir auch gleich das nervige Abmessen erspart.
Vielleicht hätte ich auch noch ein Bild von einem Wasserglas mit Strohhalm und Zitrone einfügen sollen? Übrigens: Trinken ist wichtig! :D

Bis bald,
eure Penelope

Sonntag, 25. Mai 2014

Triangelohrringe mit großen Perlen

Hallo Mädels,

so viele Ohrringe liegen in meinem Schmuckkästchen, aber auf keine hab ich so richtig Lust im Moment. Trotzdem wollte ich heute unbedingt welche tragen und hab mir schnell und einfach welche gebastelt.


 

Aufgefädelt sind sie auf einem transparenten Nylon(gummi)faden. Den hatte ich noch da und er hält gut, wenn man ihn fest verknotet (3 Knoten schön festziehen :))

Dazu eine leichte Hochsteckfrisur, damit die Schmuckstücke auch gut wirken und fertig war ich zum Eisessen mit meiner lieben Annegret :)

Vielleicht zeig ich euch bald auch ein passendes Armband dazu :)

Bis bald,
eure Penelope

Freitag, 9. Mai 2014

Ich und Gimp gestalten Glückwunschkarten

Hallo meine Lieben,

weil ich mal keine Lust hatte viel Zeit damit zu verbringen, Glückwunschkartenständer hin und her zu drehen, habe ich noch mehr Zeit investiert und ein paar am PC gestaltet. Eine zum Geburtstag meiner lieben Schwiegermutti und eine für meine allerbeste Mutti zum Muttertag.
Und ich danke hier allen tollen Freebie-Bloggern, die es möglich machen, mit süße kleine Zeichnungen und Grafiken persönliche Projekte zu gestalten :)


Inzwischen komme ich besser mit Gimp klar, auch wenn ich es immernoch umständlicher als Photoshop finde.
Gedruckt habe ich die Karten auf starken Papier, dass man für Aquarellmalerei benutzen kann. So ein ganzer Block ist wahrscheinlicher auch günstiger als spezielles Fotopapier aus dem Bürobedarf.


Ich zeig euch meine Kärtchen, damit sie euch inspirieren. Da ich mir mit der Rechtslage nicht sicher bin, stelle ich sie nicht zum Download bereit. Tut mir leid :)

Habt ein schönes Wochenende,
eure Penelope

Donnerstag, 1. Mai 2014

Sweet Home: Herzchen-Girlande

Hallo meine Lieben,

im Moment bemühe ich mich unsere Wohnung noch etwas heimeliger zu gestalten und zeige euch heute meine Girlande aus Herzchen.

 

Zum Nachmachen braucht ihr starkes Papier, das nicht so leicht knickt, Stift, Schere, Stoff und ein langes Band.
Zuerst habe ich auf Papier freihand meine Herzen gemalt, etwa so groß, dass auf ein A4-Blatt drei Stück passen. Dann habe ich sie ausgeschnitten, auf die Rückseite der verschiedenen Stoffe geklebt und erneut ausgeschnitten. Wenn eure Girlande frei im Raum schweben soll, beklebt ihr am besten beide Seiten. Bei den Löchern habe ich es mir einfach gemacht und einen Locher genommen (mit viel Kraft zudrücken). Das neutralste Band, das ich hatte, war ein Plastik-Kräuselband. Das hat auch perfekt durch die Löcher gepasst, so das nichts hin und her rutscht. Natürlich kann man auch Stickgarn und Nadel nehmen.


Hinter meinem Schreibtisch habe ich eine Betonwand in die sich partout kein Nagel hämmern lässt :) Darum habe ich die Girlande mit bunten Klebeband befestigt. Ein paar meiner Lieblingsurlaubsfotos kamen noch dazu, so haben auch diese wieder einen Platz. Für die habe ich diese dünnen Motivklebestreifen genommen, die lassen sich von allem ganz leicht abziehen und so bleiben die Fotos unbeschädet.


Demnächst mehr,
eure Penelope

Donnerstag, 24. April 2014

Briefpapier selbst gestalten

Hallo ihr Lieben,

heute geht es um eine ganz altmodische Sache: Briefe schreiben. Es ist romantisch, sehr persönlich und durch das Postgeheimnis wahrscheinlich besser geschützt als eine eMail.
Bei der Suche nach schönem und besonderem Briefpapier bin ich bisher immer leer ausgegangen. Gestern bin ich dann auf eine DIY-Idee gekommen, die einfach ist, schnell geht und ganz individuell ist.


Als ich klein war, hab ich von meiner Oma oft solche Motiv-Schneidebögen bekommen, bei denen man, die gedruckten Blumen, Puppen und so weiter mit wenigen Schnitten frei hatte und irgendwo aufkleben konnte. Und sowas, oder sowas ähnliches gibt es immernoch. Letzten habe ich zwei 3D-Stanzbögen gekauft, einfach weil sie mir gefallen haben. Was man hat, hat man und eine gefüllte Schublade Krimskrams regt die Fantasie an :)

Also, dass hier habe ich gezaubert...



Abgestimmt auf Thema und Person kann man jeden Bogen ganz anders gestalten. Damit kann das gekaufte Briefpapier nicht mithalten. Passend dazu kann man auch noch den Briefumschlag bekleben.

Probiert es doch mal aus. Vielleicht habt ihr ja eine Freundin oder eine Oma die weiter weg wohnt und sich darüber sicher freut.


Bis bald,
eure Penelope

Montag, 31. März 2014

Kleines Voodoo-Püppchen

Hallo meine Lieben,

bevor der März vorbei ist, gibt es noch eine kleine Bastelei. Das kleine Voodoo-Männchen aus Filz habe ich einer Freundin zum Geburtstag geschenkt. Es soll gegen Liebeskummer und Frust auf Männer helfen :D

 

Zu Beginn habe ich mir eine Schablone gezeichnet und auf Filz übertragen. Weil der Filz so rau ist, pappt er gut aneinander und zum Zusammennähen reicht ein einfacher Heftstich. Dann habe ich es mit möglichst viel Füllwatte ausgestopft und das Herzchen aufgeklebt. Das Gesicht ist aufgenäht.

Ihr könnt es ganz einfach nachmachen, ich wünsche euch viel Spaß dabei.


Bis bald,
eure Penelope

Samstag, 22. Februar 2014

Klein, süß und hilfreich: selbstgenähte Stofftasche

Hallo Mädels,

diesmal habe ich etwas ganz neues für euch. Gestern Abend habe ich mir eine kleine Tasche mit unterschiedlichen Musterstoffen genäht.


Am Anfang habe ich die einzelnen Stofflagen in meinem Kopf hin und her gedreht, bis ich mir zu 90% sicher war, dass es so funktionieren muss :)
Wie gewöhnlich werden die beiden äußeren Stücke auf links gelegt. Das gefaltete Innenstück dagegen zeigt sein Muster nach außen, die Knickkante liegt nach oben. Näht die Tasche unten und an den Seiten zusammen, das ober Ende, bleibt offen um alles nach außen zu stülpen... und tataa, was ich mir im Kopf zurecht gelegt hatte, hat super funktioniert :)


Der Saum der offenen Seite wird ungefähr um 5mm nach innen gewendet und mit einer versteckten Naht zugenäht. Die Raffung ist durch Zufall entstanden, vielleicht hab ich das mit der versteckten Naht noch nicht so richtig raus, aber ich bin glücklich, dass alle Nähte an der Tasche nicht sichtbar sind. Der Verschluss besteht aus einem Druckknopf (da muss ich auch noch etwas üben :))


In der Tasche kann man alle möglichen Utensilien unterbringen und ich finde, sie ist ein echter Hingucker.
Kommentare sind erwünscht :)

Bis bald,
eure Penelope

Samstag, 8. Februar 2014

Erster Einblick in unsere neue Wohnung: Das Wohnzimmer

Hallo meine lieben Leser/innen,

für einen persönlicheren Einblick in mein Leben, habe ich heute endlich ein Foto unsere neuen Wohnung für euch. Es ist nur eins, aber andere sollen noch dazu kommen.


Lampe und Kommode waren schon in der alten Wohnung, besonders die Kommode gefällt mir gut, weil sie rein, aber auch schwer wirkt. Das Mohnblumenbild ist ein Aquarell. Vor einem Jahr habe ich es in der Reha gemalt und wollte es immer aufhängen, nun hat es endlichen einen schönen Platz im Wohnzimmer.
Mit Absicht wollen wir den Raum nicht so vollstopfen, damit er nichts von seiner sonnigen Leichtigkeit verliert. Zusätzlich haben wir aber auch ein paar dunkle Möbel dazu kombiniert, die ich euch auch noch zeigen möchte.


Habt ein schönes Wochenende,
eure Penelope

Donnerstag, 6. Februar 2014

Blumiger Stoffbeutel für den Frühling

Hallo Mädels,

bereits im Oktober hatte ich euch schon mal einen Stoffbeutel, den ich verändert hatte, vorgestellt. Heute habe ich einen zweiten für euch.


Auch diesmal habe ich mich wieder für eine Tasche von DM entschieden, weil es da immer besonders schöne Farben gibt und mir die abgerundeten Ecken gefallen.
Jede einzelne Blüte habe ich selbst genäht. Die größte in der oberen Ecke ist ein Anstecker, man kann sie also abnehmen und zum Beispiel an eine Jacke stecken. Die restlichen Blumen sind fixiert.


Das Unikat habe ich meiner lieben Annegret zum Geburtstag geschenkt. Sie hat sich sehr gefreut und der Beutel kam gleich beim Shoppen in der Altstadt zum Einstaz :)


Den Post vom Oktober 2013 findet ihr hier: Süßer Stoffbeutel mit eigenem Herbstdesign

Bis bald,
eure Penelope

Sonntag, 2. Februar 2014

Schaufensterbummel: Taschenbuchladen

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein neues Foto für die Fotoserie. Dieser süße Buchladen befindet sich ebenfalls in der Altstadt von Freiberg. Ist das Fenster nicht absolut liebevoll dekoriert?


Genießt euren Sonntagabend,
eure Penelope

Samstag, 25. Januar 2014

Kleiner Waldbewohner Waschbär

Hallo Leute,

gestern hatte eine Freundin Geburtstag und ich habe ihr mit viel Liebe und Geduld einen süßen Schlüsselanhänger genäht.


Der Waschbär besteht aus Filz und ist mit etwas Füllwatte ausgestopft, so ist er ganz kuschlig. Es ist das erste Mal, dass ich das Gesicht (Augen und Nase) aufgenäht habe und ich finde, man kann es als solches erkennen :) Die blaue Schlaufe für den Schlüsselring hatte ich schon fertig aus einem Set.
 

Die Vorlage kommt aus dem Internet und gehört zu der Zeitschrift, die ich in meinem letzten Post vorgestellt habe.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
eure Penelope

Dienstag, 21. Januar 2014

Lesetipp: Handmade-Zeitschrift Mollie Makes

Hallo meine Lieben,

im Tabak-Spirituosen-Zeitschriften-Laden um die Ecke habe ich ein Zeitschrift entdeckt, die ganz nach meinem Geschmack ist.
In der Mollie Makes - Living and Loving Handmade befinden sich nicht nur Fotos von überstylten Mustereinrichtungen, sondern auch mehrere DIY-Ideen mit Anleitungen und Schnittmuster.


Die Anleitungen sind durch ergänzende Fotos gut verständlich. Die süßen Basteleien sind leicht bis mittelschwer und so ist auch etwas für DIY-Einsteiger dabei.



Die Schnittmuster der letzten drei Ausgaben kann man gratis auf der Website des Verlages runterladen. Einige der PDF-Dateien habe ich mir ausgedruckt und hab sie bei Bedarf gleich zur Hand :)
Wirklich gut finde ich, dass in dieser Zeitschrift der Fokus nicht auf das Anbieten teurer Möbel und Dekoartikeln liegt, sondern auf den vielen und schönen DIYs, die jeder nachmachen kann.

Verlag: OZ-Verlags-GmbH, oz-verlag.de
 Schnittmuster: shop.oz-verlag.de/mollie-vorlagen

Bis bald,
eure Penelope

Donnerstag, 16. Januar 2014

Glücksbringer: MuffinCat

Hallo meine lieben Leser/innen,

ich freu mich, dass ich euch endlich mal wieder eine kleine Bastelei zeigen kann. Eine liebe Freundin hat mir ein paar tolle Stoffe geschenkt, aus denen ich kleine Anstecker und Glücksbringer nähen möchte. Mein erster kreativer Output ist die kleine Katze. Ich nenne sie MuffinCat wegen dem Stoff :)


Bei Nase und Augen habe ich es mir einfach gemacht, aber ich mag das leise Klappern der Wackelaugen. Die Schnurrhaare sind angenäht. Im Bauch befindet sich ein wenig Füllwatte.


Die Ohren sind nicht gefüllt, damit sie nicht so knuppelig aussehen. Die rosa "Ohrmuschel" ist wie die Nase aus Filz.


Diese Stoffe warten noch auf ihre Auftritte :)
Ich hoffe, dass euch mein kleiner Glücksbringer gefällt.

Bis bald,
eure Penelope

Freitag, 10. Januar 2014

Hallo aus Freiberg

So ihr Lieben,

letzten Monat bin ich mit meinem Freund in das beschauliche Freiberg gezogen und wir wohnen direkt an der Altstadt in einem erhaltenen Altbau. Mit dieser Wohnung hat sich für mich ein kleiner Traum erfüllt.
Die zweite gute Neuigkeit ist, dass wir einen neuen Laptop haben, der ist schnell und wir haben auch wieder Internet. Das heißt, dass ich wieder unkompliziert bloggen kann. Da ich nicht alle Daten mitnehmen konnte, wird es hier und da kleine Veränderungen geben.

Weil es in der Altstadt so wunderschöne kleine Läden gibt, starte ich eine Fotoserie mit dem Namen "Schaufensterbummel". Heute gibt es zwei Bilder :)


Ich freu mich, wenn sich wieder ein paar Leser einfinden und über freundliche Kommentare.

Bis bald,
eure Penelope